Neuerscheinung

Oder im Buchhandel:

 

ISBN: 978-3955403393

Lesungen:

 

Sonntag, 01.12.2019 15.00 Uhr Köln, privatissime

 

Freitag, 24.04.2020 18.30 Uhr Buchhandlung Domstraße Köln

Philosophie

Denkwerk – Versuch einer philosophischen Lyrik

 

Dichtung und Philosophie – ein Widerspruch? Der "ernsthafte" Philosoph wird sich um Distanzierung bemühen, der redliche Dichter nicht. Dieser Versuch einer philosophischen Lyrik geht davon aus, dass es aus beiden Perspektiven einen legitimen Zwischenraum geben kann. Die Legitimation ist schlicht das Wort, der Logos, dessen weiter Bedeutungsspielraum dichterische und philosophische Grenzgänge zulässt. Denken und Dichten bedeuten etwas ins Werk zu setzen, die Neuschöpfung einer Weltsicht aus ihren vorhandenen Elementen. So ist der Versuch einer philosophischen Lyrik gleichsam der Versuch einer lyrischen Philosophie, welche im Rahmen eines maximalen Kompressionsmodus ein Maximum an extensiven Gedankenspielen zulässt.

 

Denkwerk vereint 50 Gedichte, die in sieben Kapiteln sieben Themenkreise der Philosophie durchschreiten. 


Oder im Buchhandel:


ISBN: 978-3-7347-3438-0

Lyrik

Seelennachtgrenzgänge

 

 

Die Nachtseite der Seele ist eine Schlafwandlerin, stets an der Grenze zum Tag. Die Tagseite der Seele ist eine Bewusstseinswandlerin, stets an der Grenze zur Nacht. Ihr ganzes Leben erschöpft sie sich in solchen Grenzgängen, vorbei an Lust und Schmerz, Klarheit und Verborgenheit. Wohin also blicken, wenn nicht seelenwärts?

 

Seelennachtgrenzgänge vereint 100 Gedichte, die allesamt seelenwärts blicken.

 


Oder im Buchhandel:

 

ISBN: 978-3-7347-7910-7